Etwas, ohne dass ich nicht mehr reisen könnte, ist mein Telefon. Es hält alle wichtigen Informationen bereit und macht mein Leben so viel einfacher. Ich habe eine ganze Reihe von Apps darauf, die ausschließlich für das Reisen gedacht sind, und ich teile sie hier mit dir.

Sie sind alle seit Jahren von mir getestet, manche benutze ich fast täglich, wenn ich unterwegs bin, manche nur selten. Aber wertvoll sind sie trotzdem.

Die besten Reise-Apps zur Fortbewegung

Maps.me

Dies ist die meistgenutzte App auf meinen Reisen und ich empfehle sie sehr! Du kannst die App kostenlos herunterladen und man kann dann die Daten für das Land, in das man reist, herunterladen. So kann man die App komplett offline nutzen, was für Gegenden ohne Empfang toll ist und außerdem Roaming-Kosten spart.

Während meiner Recherche für einen Ort setze ich bereits Markierungen in der Karte für die Orte, die ich besuchen möchte. Und natürlich vervollständige ich diese während der Reise. Diese Markierungen bleiben auf dem Handy, auch wenn man die Länderkarten später löscht (sie nehmen ja Platz im Handy weg). Und man kann sie einfach exportieren/importieren, wenn man das Telefon wechselt.

Man kann sie auch über Whatsapp etc. verschicken, um seine Lieblingsorte mit Freunden zu teilen. Zu einigen Sehenswürdigkeiten findet man in der App eine Menge Informationen, meist aus Wikipedia. Das macht es wirklich einfach, zu recherchieren oder Infos vor Ort zu finden.

Das Beste ist aber, dass die Karten viel detaillierter und genauer sind als bei Google maps. Ich kann gar nicht mehr zählen, wie oft Straßen in Google in der Realität gar nicht existierten oder viel kleiner oder größer waren als angezeigt. Maps.me hat sich bis jetzt noch nie geirrt und ich benutze es in den Medinas in Marokko, um mich nicht zu verirren.

Rome2Rio

Rome2Rio ist eine sehr praktische App, um herauszufinden, welche öffentlichen Verkehrsmittel es gibt. Sie listet Züge, Busse und sogar Fähren auf und findet die besten Verbindungen. Man muss nur vorsichtig sein, wenn nichts angezeigt wird. Nur weil nichts in der App steht, bedeutet das nicht, dass es keine Optionen gibt. Für Albanien zum Beispiel war die App ziemlich leer, aber es gab jede Menge Busse, die durch das ganze Land fuhren.

Flixbus

Eine der günstigsten und am besten vernetzten Buslinien in Europa ist Flixbus. Die App macht das Buchen und Verwalten von Fahrten sehr einfach. Dein Ticket ist in der App, sie zeigt dir, wo sich der Bus gerade befindet, während du wartest. Und sie sendet eine Nachricht, wenn es größere Verspätungen gibt.

Uber, Grab, Careem

Je nachdem, in welches Land du reist, musst du prüfen, welche der Taxi-Apps funktionieren. Aber in der Regel ist es eine gute Möglichkeit, Geld zu sparen. Außerdem gilt es in vielen Ländern sicherer als Taxis zu nehmen, weil es eine digitale Aufzeichnung der Fahrt gibt und man die Informationen über seine Fahrt live mit seinen Freunden teilen kann.

Dazu kommt, dass einen der Fahrer nicht beim Preis austricksen kann.

Ich habe Uber viel in Bahrain und Australien und Grab in Asien benutzt.

Die besten Reise-Apps zum Buchen und Verwalten von Flügen

Skyscanner

Skyscanner ist meine Lieblings-App, um Flüge zu finden. Man kann nach bestimmten Daten oder dem ganzen Monat oder Jahr suchen, um die günstigsten Zeiten zu finden. Oder man kann einfach einen Abflughafen eingeben und nach möglichen Zielen suchen. Diese Optionen sind großartig, wenn man flexibel ist, was die Reisedaten angeht.

Du kannst nach Einzelflügen, Hin- und Rückflügen sowie Gabelflügen suchen. Letztere schätze ich sehr, da diese in der Regel deutlich günstiger sind als 3 Einzelflüge.

Die Suchergebnisse beinhalten in der Regel Seiten von Drittanbietern und auch den Preis der Fluggesellschaft. Und ich glaube, man kann sich für einen E-Mail-Service anmelden, um den Preis einer bestimmten Verbindung über die Zeit im Auge zu behalten, auf die man ein Auge geworfen hat. Dann kann man buchen, wenn es gerade günstig ist. Aber ich habe diesen Service noch nie genutzt.

Ich buche eigentlich prinzipiell direkt bei der Airline, auch wenn es teurer ist als die Drittanbieter. Dafür ist es viel einfacher, wenn man später umbuchen möchte oder der Flug gecancelt wird.

Lufthansa, KLM, Ryanair

Ich habe gerne die App der Fluggesellschaft, mit der ich fliege, auf meinem Telefon. Ich verwende sie, um meinen Flug zu buchen, meine Buchung zu verwalten, meine Bordkarte darauf zu speichern und Updates über Verspätungen zu erhalten. Die Fluggesellschaften, die ich häufig benutze, bleiben auf meinem Telefon, andere lösche ich nach der Reise.

Flightradar24

Diese App ist hauptsächlich zum Spaß und zur Unterhaltung gedacht, aber ab und zu ist sie auch nützlich. Als meine Freundin hier in Marokko zu Besuch kam, war ihr Flug aus Casablanca verspätet. Sie hatte mir vor dem Boarding noch eine Nachricht bezüglich einer möglichen Verspätung geschickt, da ich sie vom Flughafen in Errachidia abholen sollte. Ich habe bei Google nachgesehen, dort es hieß, der Flug sei pünktlich abgeflogen.

Ich habe online geguckt, was die Abflüge vom Casablanca Flughafen sagen, da war auch alles pünktlich. Nur FlightRadar24 sagte, der Flieger hätte Casablanca noch nicht verlassen. Er hatte am Ende eine Stunde Verspätung beim Abflug, was um Mitternacht ein bisschen nervig war, wenn man an einem Kleinstadtflughafen ohne Coffee Shops etc. wartet. Aber so wusste ich wenigstens Bescheid und konnte sie in der App näherkommen sehen.

Die besten Reise-Apps für alles rund ums Geld

Splitwise

Splitwise wurde mir von einer Kollegin auf einer Dienstreise nach Indien gezeigt. Im Grunde genommen kann man mit dieser App verfolgen, was du und deine Freunde ausgebt, und es wird einem jederzeit angezeigt, was man den anderen jeweils schuldet. Das ist viel einfacher, als die Rechnung gleich an Ort und Stelle aufzuteilen, und auch einfacher, als nach der Reise herauszufinden, was man sich gegenseitig schuldet.

Es ist einfach zu bedienen, man kann wählen, ob der Betrag gleichmäßig auf alle oder nur auf einige aufgeteilt werden soll und viele andere Optionen. Ich habe es auf mehreren Reisen verwendet und es hat mir das Leben sehr erleichtert.

Währungsrechner von Finanzen.net

Ich benutze diese App für meinen Währungsumrechner, aber es gibt auch viele andere. Es ist super nützlich, um den aktuellen Kurs herauszufinden, bevor man Geld umtauscht, oder um abzuschätzen, wie viel man am Geldautomaten am Flughafen in einem neuen Land abheben sollte.

Da ich langfristig in Marokko lebe, benutze ich es auch, um den Wechselkurs zu verfolgen und zum Geldautomaten zu gehen, wenn es gerade günstig ist.

Azimo

Ich habe angefangen, Azimo in Deutschland zu benutzen, als ich einen günstigen Weg finden musste, um meine Arabischlehrerin in Jordanien zu bezahlen. Inzwischen habe ich es aber auch in anderen Ländern benutzt, und es ist ein sicherer und schneller Weg, Geld zu überweisen und dabei viel günstiger als z.B. Western Union.

Als wir zum Beispiel einen Wochenendtrip in Kerala, Indien, gebucht haben, habe ich das Geld über Azimo auf das Konto der Reiseagentur überwiesen. Oder als mein indischer Kollege mir ein neues Handy aus Indien mitbrachte, schickte ich ihm das Geld im Voraus. Und als wir hier in Marokko unterwegs den Mietwagen verlängert haben, konnte ich das Geld gleich schicken.

Je nach Land kann man mit Azimo ab 2,99€ pro Transaktion Geld auf Bankkonten oder an Bargeldfilialen schicken. Man kann damit also Geld an Leute schicken, die kein Bankkonto haben, oder sogar an sich selbst, falls man seine Kreditkarte verloren hat. Alles, was man braucht, um das Geld abzuholen, ist der Reisepass.

In einigen Ländern gibt es ein Limit für den Betrag, den man überweisen kann, in Marokko z.B. bis zu 700€ (dasselbe gilt für den Betrag, den man pro Tag am Geldautomaten abheben kann). Der einzige Nachteil von Azimo ist, dass der Wechselkurs leider nicht ganz so gut ist, als wenn man Geld vom Geldautomaten holt.

Wenn du es ausprobieren möchtest, kannst du meinen Empfehlungscode verwenden und erhälst 5€ Rabatt auf deine erste Transaktion.

Die besten Reise-Apps für Unterkünfte

Um unterwegs eine Unterkunft zu buchen, nutze ich Booking.com, Hostelworld und AirBnB, je nachdem, welche Art von Unterkunft ich suche. Das Beste daran ist, dass man jederzeit alle Informationen zur Verfügung hat. Man braucht keine Ausdrucke oder eine Internetverbindung.

Booking

Booking hat eine riesige Auswahl an Hotels, und auch einige Hostels und Gasthäuser. Man kann nach Preis, Bewertung oder Lage auf einer Karte filtern.

Hostelworld

Hostelworld hat ähnliche Funktionen, ist aber auf Hostels beschränkt. Ich habe es auf meiner Reise durch Italien und den Balkan und in Indonesien im Sommer 2019 oft genutzt.

AirBnB

Wenn Du lieber eine Wohnung oder ein Zimmer im Haus von jemandem buchen möchtest, ist AirBnB die beste Wahl. Ich nutze es, wenn ich bei Einheimischen übernachten und von Insidertipps zu Aktivitäten und Restaurants profitieren möchte.

Verschiedene andere Reise-Apps

Wörterbuch-App, z. B. Leo

Such dir eine gute Wörterbuch-App für das Land, in das du reisen möchtest. Ich benutze meistens Leo, eine deutsche App, aber ich bin sicher, dass es auch andere für Englisch als Basissprache gibt. Hiermit kann man zum Beispiel das Menu im Restaurant übersetzten.

Leo hat ein Wörterbuch für Deutsch-Englisch, Französisch, Spanisch, Italienisch, Chinesisch, Russisch, Portugiesisch und Polnisch und Englisch-Spanisch.

Ich ziehe es vor, keine Übersetzungs-Apps zu verwenden, die „sprechen“, da dies einer echten Konversation im Weg steht, auch wenn diese nur mit Händen und Füßen stattfindet. Wenn es sein muss, zeige ich Bilder von den Dingen, die ich suche.

Kamera-Apps wie EOS remote und GoPro

Um es einfacher zu machen, „Selfies“ auf Reisen zu machen, habe ich Apps für alle meine verschiedenen Kameras. Mit ihnen kann ich das Bild sehen, das ich gerade aufnehme, und den Auslöser drücken. Man kann sogar einen Timer verwenden, damit man das Handy im Bild nicht in den Händen halten muss.

Compass Galaxy

Dies ist eine App für Leute, die gerne im Freien unterwegs sind! Sie verwandelt dein Telefon in einen Kompass, was sich als praktisch erweisen kann, wenn die Sicht schlecht ist und man sich in der freien Natur verlaufen hat.

Sicher Reisen

In dieser App vom Auswärtigen Amt kann man die Länder speichern, in die man in näherer Zukunft reisen will. Sie informiert einen über Push-Nachrichten, wenn sich Einreisebestimmungen, Sicherheitsstatus, o.Ä. andern. Und natürlich kann man alle Informationen, die man auf der Website des AA findet, auch hier nachlesen.


So, ich hoffe, diese Zusammenstellung hilft dir, dein Telefon für deine nächste Reise einzurichten. Lass mich in den Kommentaren wissen, falls du noch andere tolle Reise-Apps kennst!

.

Write A Comment

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.