Dein Jordanien Reiseführer

Jordanien, ein Traum für Hobbyarchäologen, Naturliebhaber und Taucher gleichermaßen. Fast jeder kennt das UNESCO-Weltkulturerbe Petra und die meisten auch die Marslandschaften des Wadi Rum. Aber das Land hat viel mehr zu bieten als nur dies.

Hier findest du Artikel zu Sightseeing und Wissenwertes über Land und Leute um deine Reise zu planen. Mit meinem Jordanien Reiseführer kannst du das Land getrost mit nur digitalen Ressourcen bereisen.

Klicke hier, um direkt zu den Blog Artikeln zu springen.

Ich habe insgesamt 3 Wochen in Jordanien verbracht. Vorab habe ich nach Blogs gesucht, um rauszufinden, was es alles zu sehen gibt. Ich war überrascht, dass niemand länger als eine Woche zu bleiben scheint. Es war also wirklich schwierig herauszufinden, wie ich meine Reiseroute planen sollte. Es gab quasi keine Informationen darüber, wo es sich lohnt länger als einen Tag zu bleiben. Damit andere Leute nicht das gleiche Problem haben, habe ich diesen ausführlichen Reiseführer für Jordanien zusammengestellt!

Wenn du nur eine Woche Zeit hast, schau dir meine perfekte einwöchige Reiseroute an. Allgemeine Tipps zum Reisen in Jordanien, z. B. was man anziehen sollten, wie man sich fortbewegen kann usw., findest du hier.

Einführung in Jordanien

Jordanien ist ein kleines Land im Nahen Osten und grenzt an Israel, Palästina, Syrien, Irak und Saudi-Arabien. Und obwohl es von Krieg umgeben ist, ist es sehr sicher dort. Es ist ein Königreich mit einem recht jungen König, der vom Volk geliebt wird. Der offizieller Name ist Haschemitisches Königreich Jordanien und es ist eine konstitutionelle Monarchie.

Frau am Rande einer Klippe mit Blick über das rot-orange Tal dahinter. Grenze zu Saudi Arabien. Reiseführer Jordanien
Blick auf Saudi Arabien vom Wadi Rum

Geographisch ist das Land in 3 Teile aufgeteilt: Das Jordantal im Westen, die Berge in der Mitte und die Wüste im Osten.

Die überwiegende Mehrheit der Menschen in Jordanien sind Araber und Muslime. Bei einer Bevölkerung von ca. 10 Millionen Menschen beherbergt das Land aber auch insgesamt ca. 3 Millionen Flüchtlinge aus verschiedenen Ländern, hauptsächlich aus Syrien und dem Irak. Das setzt die Wirtschaft und die lokalen Ressourcen stark unter Druck. Vor allem Wasser ist knapp und damit auch lokal angebaute Lebensmittel.

Einwohnerzahl ca. 10 Million
Hauptstadt Amman
Touristen in 2019 Ca. 4 Millionen
Höchster Berg Jebel Umm ad Dami, 1.854 m
Sprache Arabisch
Währung Jordanischer Dinar
Länge der Küstenlinie 26 km

Urlaub in Jordanien

Jordanien ist ein großartiges Land, das man unbedingt besuchen sollte. Es gibt viel kulturelles Erbe, interessante Sehenswürdigkeiten, Abenteuer in der Natur und fantastisches Essen. Und es ist klein genug, um alle Höhepunkte problemlos in einer Woche zu sehen. Gleichzeitig gibt es mehr zu sehen und zu tun, als du dir vorstellen kannst.

Fassade des Klosters in Petra, Jordanien, Blick von direkt unten. Blauer Himmel mit dünnen weißen Wolken. Reiseführer Jordanien
Das Kloster in Petra

Die wichtigsten Sehenswürdigkeiten sind natürlich Petra und Wadi Rum, Amman, Jerash und das Tote Meer. Unterschätzte, aber nicht weniger interessante Orte sind Madaba, As Salt und die Tauchplätze in Aqaba.

Und natürlich ist einer der Hauptgründe, dieses Land zu lieben, seine Menschen. Die Herzlichkeit und Großzügigkeit, mit der ich in Jordanien empfangen wurde, ist so typisch für diese Region. Leider sind viele der umliegenden Länder derzeit als Tourist nicht so leicht zugänglich. Mach also das Beste aus deiner Zeit in Jordanien und lerne ein paar Einheimische kennen!

Anreise nach Jordanien

Die meisten europäischen Länder haben Flugverbindungen nach Amman und einige auch nach Aqaba. Die Einreise auf dem Landweg ist nur von Israel aus möglich, und zwar über das Yitzhak-Rabin-Terminal/Wadi-Araba-Crossing, die König-Hussein-Brücke und das Jordan River/Sheikh-Hussein-Crossing. Für diese muss man mit einer Tour kommen oder einen Taxi-Wechsel an der Grenze organisieren.

Frau neben Straße in der Wüste. Sie hält den Daumen nach oben, wie beim Trampen. Im Hintergrund Schild mit Entfernungen nach Saudi Arabien, Iraq und die Stadt Azraq in Jordanien
Ab in den Iraq

Fortbewegung in Jordanien

Wenn du alleine reist, würde ich empfehlen, einen Fahrer zu buchen oder die öffentlichen Busse zu nehmen. Wenn man mit 2 oder mehr Personen unterwegs ist, mietet am besten ein Auto und fahrt selbst. Innerhalb von Amman sollte man allerdings Taxis nehmen, da der Verkehr ein wenig verrückt ist.

Übernachten in Jordanien

Natürlich gibt es in ganz Jordanien viele, viele Hotels und Hostels für jedes Budget. Eine einzigartige Erfahrung, die du dir nicht entgehen lassen solltest, ist es, ein paar Nächte in einem Camp im Wadi Rum zu verbringen.

Booking.com

Wetter in Jordanien

Das Wetter in Jordanien ist typisch mediterran. Heiße Sommer, milde Winter und wenn es regnet, dann schüttet es. Unterschätze aber nicht die Kälte im Winter. Die meisten Häuser haben keine Heizung und selbst 10°C sind kalt, wenn es drinnen genauso kalt ist wie draußen.

Die Temperaturen am Toten Meer und in Aqaba sind im Winter deutlich angenehmer, man kann auch im November noch im Bikini am Pool liegen.

Die beste Reisezeit, wenn du das ganze Land sehen willst, ist September/Oktober und März-Mai. Wenn du jedoch nur tauchen und Petra und Wadi Rum besuchen möchtest, ist Oktober-März wahrscheinlich die beste Zeit.

Die verschiedenden Landesteile Jordaniens

Amman, die Hauptstadt Jordaniens, hat viel zu bieten, von antiken römischen Ruinen bis zu einem modernen Museum, von lokalen Märkten bis zu fantastischen Restaurants. Weitere Ziele im Norden sind Umm Qais, Ajloun und Jerash mit römischen Ruinen und Kreuzritterburgen.

Eines der Wüstenschlösser

Im Nordosten findet man ein paar merkwürdige alte Gebäude, die in der eher langweiligen Wüste verteilt sind, die sogenannten Wüstenschlösser. Sie sind einen Tagesausflug von Amman aus wert.

Der Westen Jordaniens wird durch das Jordantal und das Tote Meer dominiert. Weitere Höhepunkte sind Madaba, As Salt und der Berg Nebo, der Ort, an dem Moses das Heilige Land zum ersten Mal sah.

Der Süden beherbergt die Haupttouristenattraktionen Petra und Wadi Rum sowie eine kurze Küstenlinie mit spektakulären Tauchplätzen im Roten Meer.

Dein Jordanien Reiseführer

Sehenswürdigkeiten in Jordanien

Wissenswertes für deine Reise

.

Bei den Links in diesem Betrag kann es sich teilweise um sogenannte Affiliate Links handeln. Durch einen Klick und bei einer Buchung erhalte ich eine kleine Provision. Dein Reisepreis ändert sich dabei aber nicht. Damit unterstützt du meine Arbeit an dieser Website, damit die Information weiterhin kostenlos zur Verfüfung steht.