Ob du Tanger auf einem Tagesausflug von Gibraltar oder Tarifa aus besuchst oder ob es Teil deiner Marokko-Reise ist, es ist mit Sicherheit ein oder zwei Tage deiner Zeit wert.

Meine Erwartungen an Tanger waren nicht besonders hoch, denn ich hatte von Bekannten gehört, dass es nicht sehr interessant ist. Und auch, dass es chaotisch und möglicherweise gefährlich wäre.

Ich war also sehr positiv überrascht, als ich festgestellt habe, dass dies alles nicht der Wahrheit entspricht!

Die Medina ist wirklich hübsch und farbenfroh, die Einheimischen genauso nett wie in jeder anderen marokkanischen Stadt und die Belästigung durch Ladenbesitzer weniger als in Marrakesch und Fes.

Wandmalerei einer Frau an einer Wasserpumpe. Vor der Wand Blumentöpfe entlang einer Gasse

Du fragst dich, was es in Tanger so zu sehen gibt?

Außerdem ist die Stadt eine wirklich coole Mischung aus internationalen Einflüssen, hauptsächlich spanisch, mit interessanter Architektur, die überall in der Stadt zu finden ist. Es gibt so viele Dinge, die man in Tanger unternehmen kann. Wenn man die Zeit hat, sollte man zumindest ein paar Tage einplanen, um die Stadt und ihre Atmosphäre zu erleben.

Die Marokkaner sprechen den Namen „tanja“ aus, und meiner Meinung nach gehört die Stadt auf jede nordmarokkanische Reiseroute. Um dir bei der Planung deines Besuchs zu helfen, habe ich diese Liste der besten Sehenswürdigkeiten in Tanger zusammengestellt. Man kann alles an einem Tag ansehen.

Hier sind also die Top-Sehenswürdigkeiten in Tanger, Marokko:

Verlaufe dich in der Medina

Wie in jeder anderen marokkanischen Stadt ist die Medina einen Besuch wert. Die Medina von Tanger ist sehr farbenfroh, man findet alles von gelb über rosa bis hin zu grün auf dem unteren Teil der Häuser.

Häuser in Tanger mit gelben, rosa, blauen und weißen Wänden
Die Medina von Tanger ist wirklich farbenfroh

Man kann sich leicht verlaufen, aber keine Sorge, die Medina ist nicht groß genug, dass das tatsächlich ein Problem darstellt. Folge einfach deiner Nase und erkunde diese Gegend. Halte Ausschau nach einem kleinen Durchgang in der nordöstlichen Ecke der Medina, der auf eine Terrasse hinausführt. Diese ist Teil der alten Befestigungsanlagen der Stadt und von alten Kanonen gesäumt.

Von hier aus hat man die beste Aussicht über den Hafen, die neue Hafenmoschee und die Straße von Gibraltar. Wenn das Wetter mitspielt, kann man von hier aus bis nach Spanien sehen und vielleicht die weißen Dörfer entlang der Küste erkennen.

Spanien am Horizont

Eine sehr hübsche Straße ist die Hauptstraße, die den Grand Socco mit der Großen Moschee von Tanger verbindet, die Rue Siaghine. Auf halbem Weg kannst du am Petit Socco einen Kaffee trinken. Denk dran gelegentlich nach oben zu schauen, da die Gebäude fast alle niedliche kleine Balkone und manchmal auch andere Dekorationen haben.

Besuche die Kasbah

Es ist ein wenig schwierig, auf der Karte herauszufinden, wo die Kasbah beginnt und endet, da sie Teil der Medina ist. Geh nach Norden und Westen bergauf, bis du auf die starken Befestigungsmauern triffst. Das bedeutet, dass du sie gefunden hast. Hier scheinen die Gassen noch enger zu sein, und man hat das Gefühl, nur im Kreis zu laufen.

Besuche das Kasbah-Museum mit einer interessanten Sammlung von Artefakten und genieße einen Tee oder Kaffee in einem der Cafés rund um den Platz davor.

Zolle Respekt am Grabmal von Ibn Battuta

Hast du jemals von Ibn Battuta gehört? Er war sozusagen der Marco Polo der islamischen Welt. Er wurde zu Beginn des 14. Jahrhunderts in Tanger geboren und reiste im Laufe seines Lebens bis nach China und zurück sowie durch Teile Ost- und Westafrikas. Seine Berichte wurden von einem berühmten Schriftsteller der damaligen Zeit aufgeschrieben, gingen aber für einige Jahrhunderte irgendwie verloren. Heute ist er eine berühmte Persönlichkeit in der islamischen Welt, und sein Grabmal befindet sich hier in Tanger.

Sehenswürdigkeiten in Tanger, Marokko, das Grabmal von Ibn Battuta
Das Grabmal Ibn Battutas

Es ist ein wenig versteckt im westlichen Teil der Medina und eher unscheinbar. Aber ich denke, es ist ein großartiger Ort, um einem der größten Reisenden aller Zeiten Respekt zu zollen. Es gibt eine Markierung dafür in der maps.me-App, von der ich generell empfehle, sie vor einem Besuch in Marokko herunterzuladen. Sie ist viel genauer als Google maps, vor allem innerhalb der Medinas.

Shopping im Souk

Die Souks oder Märkte von Tanger sind eine Freude für die Augen, könnten aber eine Beleidigung für die Nase sein. Sie finden hier alles von Obst über Fisch bis hin zu Fleisch und natürlich jede Art von Souvenir. Der wichtigste Lebensmittelmarkt befindet sich direkt neben dem Bab al Fahs, wo man vom Grand Socco, dem Hauptplatz von Tanger, die Medina betritt. Er ist einen Blick wert, und wenn man frischen Fisch mag, empfehle ich, den Fischmarkt zu besuchen und Fisch zum Mittagessen zu kaufen.

Fischmarkt mit hunderten Fischen auf Tischen

Leute gucken am Hauptplatz von Tanger

Der Grand Socco, der Hauptplatz von Tanger, ist ein großartiger Ort zum Leute gucken. Man kann in einem der Restaurants, die den östlichen Teil des Platzes säumen, eine Tajine zum Mittagessen essen und den Einheimischen dabei zusehen, wie sie ihren Geschäften nachgehen.

Gegenüber ist das Cinema Rif, und wenn dir danach ist, schau dir einen Film an. Sie zeigen vor allem Arthouse-Filme, und wenn man Glück hat, gibt es vielleicht etwas auf Englisch mit Untertiteln.

An den späten Nachmittagen und Abenden kommen viele Einheimische, um am Grand Socco zu sitzen, so dass es bei schönem Wetter sehr voll werden kann.

Besuche die St. Andrew‘s Kirche

Gleich die Straße hoch vom Grand Socco findet man die St. Andrew‘s Kirche. Es ist eine eher kleine Kirche in einem wunderbar verwilderten Kirchhof, der alte Gräber ehemaliger, meist englischer Einwohner Tangers beherbergt.

St. Andrew’s Kirche

Innen findet man eine wirklich interessante Mischung aus anglikanischer und marokkanischer Architektur und Designelementen.

Mach eine Ausflug zur Herkules-Grotte

Die Herkuleshöhle, oder Herkulesgrotte, ist vielleicht die bekannteste der Attraktionen von Tanger, befindet sich aber tatsächlich einige Kilometer westlich der Stadt. Heutzutage ist sie leicht zu besichtigen, da der Weg hinunter in die Höhle gepflastert ist, so dass man sie bei jedem Wetter sicher erkunden kann.

Der Eingang der Grotte zur Meerseite hin sieht aus wie ein spiegelverkehrter Umriss von Afrika und ist ein sehr beliebtes Fotomotiv.

Blick aufs Meer durch ein Loch im Felsen mit der Form Afrikas. EIne der bekanntesten Sehenswürdigkeiten in Tanger, Marokko
Die Herkulesgrotte

Wenn man die Straße nimmt, die an der Küste entlang führt, sollte man unbedingt abbiegen, um unterwegs Cap Spartel zu besuchen. Es ist der Punkt, an dem der Atlantik auf das Mittelmeer trifft, obwohl ich das, wenn ich auf die Karte schaue, eher fragwürdig finde.

Tour Tipps

Wie kommt man nach Tanger

Tanger hat einen internationalen Flughafen mit vielen Verbindungen aus Europa. Nimm einfach ein Taxi, um in die Stadt zu gelangen.

Es gibt auch zahlreiche Fähren, z.B. von Tarifa, Gibraltar, Genua, Barcelona, einige davon erlauben es, sein Auto mitzubringen.

Von Casablanca nach Tanger ist die beste Option der Schnellzug. Von Marrakesch und Fes aus sucht man am besten nach Zugverbindungen über Casablanca oder nimmt einen Bus. CTM oder Supratours sind gute Optionen. Hier kannst du mehr über die öffentlichen Verkehrsmittel in Marokko lesen.

Cap Spartel, wo der Atlantik auf das Mittelmeer trifft

Hotels in Tanger

Ich würde auf jeden Fall empfehlen, in der Medina zu übernachten, so dass man überall hin laufen und die Atmosphäre genießen kann. Hier ist eine Auswahl an Unterkünften in Tanger für jedes Budget.

Hostel in Tanger

Hostel Tanja Lucia

Hotels in Tanger

Medium

Dar Sultan

Dar Sami Riad Bab Kasbah (tolle Aussicht von der Dachterrasse)

Luxus

Riad Dar Saba

Weitere generelle Informationen zum Reisen in Marokko findest du in den folgenden Artikeln:

Für deine weitere Planung kannst du auch diese Artikel lesen:

.

Bei den Links in diesem Betrag kann es sich teilweise um sogenannte Affiliate Links handeln. Durch einen Klick und bei einer Buchung erhalte ich eine kleine Provision. Dein Reisepreis ändert sich dabei aber nicht. Damit unterstützt du meine Arbeit an dieser Website, damit die Information weiterhin kostenlos zur Verfüfung steht.

Write A Comment

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.